Ein schöner Projekttag unserer Arbeitsgemeinschaft „Biologie und Aquaristik“ im Leipziger Zoo Drucken

Am 12.06.2012 fuhren wir im Rahmen unserer Arbeitsgemeinschaft in den Leipziger Zoo. Dort haben wir viel Interessantes erlebt.

Natürlich zog es uns alle ins neue Gondwanaland. Viele Schüler entschlossen sich zu einer  Bootsfahrt. Zu Beginn der Bootsfahrt fuhren wir durch einen Tunnel, in welchen die Entstehung des Lebens auf der Erde erklärt wurde. Das war sehr interessant. Danach konnten wir über verschiedene Wege die unterschiedlichsten Tiere des Gondwanalandes bestaunen und beobachteten,  die wir sonst selten zu Gesicht bekommen (z.B. das Tapir, das Ozelot, Faultiere, den Komodowaran und viele Totenkopfäffchen).

Aber nicht nur im Gondwanaland gibt es so viele interessante Tiere zu sehen, sondern im gesamten Gelände des Zoos. Wir konnten die verschiedenen Vogelarten, Affenarten, afrikanische Tiere (wie z.B. Giraffen, Zebras und Elefanten) beobachten. Es gibt natürlich noch viel mehr Tierarten zu sehen.

In verschiedenen Restaurants können Besucher verweilen. Wenn sie im Freien die Gelegenheit nutzen zu speisen, können sie Tiere beobachte, wie z. B. in der Afrika Lounge.

Der Zoo Leipzig ist für große und kleine Entdecker empfehlenswert. Für jeden gibt es genug zu erforschen, für die kleinen Besucher gibt es genügend Beschäftigung. Spielplätze, Pferde- bzw. Kamelreiten und Streichelgehege laden sie zum Spielen und die Großen zum Verweilen und Energietanken ein.

Ein besonderes Dankeschön an unsere Arbeitsgemeinschaftsleiterin Frau Krause und ihren Mann, die uns diesen schönen Tag ermöglicht haben.

 

Leona Saupe und Sarah Maechler Klasse 6b