Seite 014 Drucken
24. Septenber 1957

Während der Zeit, in der die Rüben einer dringenden Pflege bedürfen, helfen junge Pioniere unserer Schule auf dem volkseigenen Gute Falkenhain beim Rübenverziehen. In Anerkennung der guten geleisteten Arbeit dürfen 15 Jungen und Mädchen an einer Omnibusfahrt nach der Kriebsteintalsperre bei Waldheim teilnehmen. Heute ist es nun so weit. Trotzdm das Wetter nicht das Beste ist, freuen sich alle Teilnehmer auf die Fahrt. Als Reisebegleiter fährt Kollege Johannes Meyer als Reiseonkel der Schule mit.

28. Septenber 1957

Heute ist für die Stipendienempfänger ein freudiger Tag. Heute wird Geld ausgezahlt. 780,00 DM wurden von unserem Staat für Schulen zur Verfügung gestellt. Der größte Teil der Schüler erhalten 60,- DM pro Monat. Wo hat es so etwas schon einmal gegeben??

30. Septenber 1957

12 Kolleginnen und Kollegen nehmen bei strömenden Regen an einem Arbeitseinsatz beim Schulumbau teil. Es wurde sehr viel geschafft. Die Klasse 9 u. 8a lasen bei den Zipsendorfer Bauern ca. 450 Ztr. Kartoffeln.

1. Oktober 1957

Unsere Schüler helfen den Bauern! Heute Morgen zogen die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 u. 8a zu den Bauern Vinzens in Brossen und Grimme in Zipsendorf, um bei der Bergung der Kartoffelernte zu helfen. Insgesammt lasen sie ca. 500 Ztr. Kartoffeln. Einen gleichen Einsatz führten die Klassen 7a + 7b, 8b u. 8a + 9 aus, indem sie der LPG in Mumsdorf halfen.