Regelschule & Medienschule - Meuselwitz

2020-2021
Neubeginn nach den Herbstferien Drucken E-Mail

Wir starten wieder mit mit der Phase "Grün".

Wichtige Information!

laut den Informationen des TMBJS werden alle Maßnahmen des "Lernens am anderen Ort" abgesagt. Diese Absagen gelten auch für des geplante Praktikum.

Bitte hier nachlesen!

Es finden nur eingeschränkter Regelbetrieb für Jugendhilfeeinrichtungen statt.

Bitte hier nachlesen!

 
Hinweise Drucken E-Mail

Das Schuljahr 2020/2021 beginnt.

Wir starten mit mit der Phase "Grün".

Nach der Einführungswoche beginnen wir mit Unterricht nach der vollständigen Stundentafel, die für alle Schülerinnen & Schüler für die Klassen 5 - 10 vorgesehen ist. Die Einführungswoche dient dazu, alle auf das neue Schuljahr vorzubereiten und eventuell versäumten Unterricht aufzuarbeiten. In der Klassenstufe 10 wird außerdem die Erstellung der Projektarbeit vorbereitet.

Für alle Schülerinnen & Schüler gilt in der Phase "Grün" die Schulpflicht. Die Zensierung von Schülerleistungen soll wieder durchgängig in allen Schulphasen erfolgen.

Alle Schülerinnen und Schüler der neuen 5. Klassen treffen sich in der ersten Schulwoche um 07:50 Uhr auf dem Schulhof. Sie werden dort von den Lehrern abgeholt. Der Unterricht dauert in dieser Woche bis ca. 11:20 Uhr.

Alle anderen Klassen haben zunächst eine Projektwoche (Beginn am Montag um 08:00 Uhr; Dauer bis ca. 12:30Uhr - Absprache mit den Lehrerinnen & Lehrern). Begonnen wird bei der Klassenleiterin / beim Klassenleiter. Einweisung für den Rest der Woche erfolgt am Montag.

Vor der Schule wurde eine Bushaltestelle eingerichtet. Diese ist für die Linien 405, 406 und 413 vorgesehen. Zur Sicherheit bitte die Verfahrensweise beim Busfahrer oder auf der Webseite der ThüSac erfragen. 

Bitte Hygienebestimmungen beachten!

  • Treffpunkt: Schulhof (Einlass wie im letzten Jahr)
  • MNB (Mund-Nasen-Bedeckung) im Schulhaus ist Pflicht (außer Unterricht)

Bitte beachten Sie auch die Hinweise des TMBJS und auf den Seiten des Intranet und den Elternbrief des Ministers Helmut Holter.