Regelschule & Medienschule - Meuselwitz

Die Fete geht weiter Drucken E-Mail

Auf nach Rositz, ins Kulturhaus – hieß es nach Ende der Veranstaltung in Wintersdorf.

Für diesen, den gemütlichen Teil der Schulentlassung trugen die Eltern die Last der Vorbereitung über mehrere Monate.

Das Ergebnis konnte sich sehen lassen und alle Gäste überzeugen.

Herzlich begrüßt am Eingang, versehen mit einem netten bunten Bändchen und einem Glas Sekt zur Begrüßung fühlte sich jeder sofort wohl in einer hellen und freundlichen Atmosphäre. Wer wollte, konnte sich gleich an einer Fotowand in Reminiszenzen verlieren oder auch später. Nun, es war schon interessant, was da zu sehen war nach dem Motto: Aus Kindern werden Leute.

In aufgelockerter Anordnung der Tische konnte man sich niederlassen, wo man wollte. Irgendwie zog es aber doch Schüler zu Schülern (also keine Mamasöhnchen), Eltern zu Eltern (heute mal kein Gängelband) und Lehrer zu Lehrern (nur als Genießer).

Den gemütlichen Teil eröffneten Josina Hänel, Johannes Kühn und Jasmin Keller und erinnerten sich an einige Eckpunkte ihrer Schullaufbahn in Meuselwitz, wie an Momente des Streitens, wo die Wogen durch Süßigkeiten geglättet werden konnten. Und es gab ein großes Dankeschön an Eltern und Lehrer. Der Moment, in dem die Eltern und auch wir Lehrer spürten, dass die vielen Gespräche nicht umsonst gewesen sind. Und auch später gesellte sich so manches Elternteil an den Tisch der Lehrer und brachte in einem Gute- Laune- Gespräch die Erleichterung darüber zum Ausdruck, dass sich letztendlich alle Anstrengung gelohnt hat und so mancher Tritt in den Allerwertesten doch angebracht gewesen war.

Im Saal herrschte gute Stimmung, was natürlich auch der hervorragenden Beköstigung durch den Ratskeller Altenburg zu verdanken war. Das fast vollständig geplünderte Büfett sprach für sich.

Als absoluter Renner entpuppte sich das Angebot, sich in dezentem Licht von der Fotografin Frau Neumann Solo, in Familie oder mit Freunden ablichten zu lassen. Die Warteschlange vor der Fotowand riss nicht ab und Frau Neumann blieb kaum Zeit zum Luft holen.

Auch ein anderer Überraschungsgag kam bei Jung und etwas „Älter“ gut an: Der Auftritt des Tanzpaares Tina & Ramon - Original aus Kuba, welches mit modernen Rhythmen einen großen Teil des Publikums zu begeistern wusste und zum Mitmachen anregte. Dabei offenbarten sich plötzlich Talente, die bisher nur im Verborgenen schlummerten.

Dass das Org-Team genau den Geschmack des Publikums getroffen hatte, zeigte sich einmal darin, dass wir Lehrer erst um Mitternacht nach Hause fuhren, und andererseits daran, dass die letzten erst weit nach Mitternacht den geselligen Abend für beendet erklärten.

Fazit: Es war ein niveauvoller Abschluss, der jedem als angenehme Erinnerung im Gedächtnis bleiben wird.

Deshalb geht ein riesengroßes Dankeschön an die Muttis im Org-Team: Frau Hänel, Frau Kühn, Frau Bartczak, Frau Keller, Frau Dobler, Frau Hanke und Frau Kuntze.

Auch den Schülern, die sich aktiv in die Vorbereitung einbrachten, vielen Dank. Das waren außer den drei o. g. Rednern Katharina Bartczak und Christian Kuntze & Co., der mit seinem Team für eine harmonische, melodische Unterhaltung an diesem Abend sorgte.

Wir werden Sie/ Euch weiterempfehlen!

M. Kirmse