Regelschule & Medienschule - Meuselwitz

Der Osterbrunnen Drucken E-Mail

Osterbrunnen-Interview

1. „Wer hat diesen Osterbrunnen gestaltet?“

Dieses Jahr hat Frau Kirmse den Osterbrunnen allein gestaltet. In den letzten Jahren wurden die Schüler mit einbezogen. Außerdem sind die Eier alle von den Schülern selbst gestaltet wurden.

 

2. „Warum machen Sie das?“

Frau Kirmse gefielen die Osterbrunnen in Bayern und in Altenburg-Zschernitzsch. Darum wollte sie auch an unserer Schule einen Osterbrunnen gestalten. Unser Brunnen fristete bis dahin einen Dörnröschenschlaf.

3. „Seit wann gibt es den Osterbrunnen an unserer Schule?“

Frau Kirmse dachte einen Moment lang nach und antwortete, dass der Osterbrunnen mittlerweile das fünfte Jahr in Folge die Osterzeit einläutet.

4. „Was hat er für eine Bedeutung?“

Der Eingangsbereich wird dadurch etwas bunter und noch fröhlicher. Darüber hinaus schmückt es den bereits sehr schönen Brunnen noch etwas aus und stimmt auf Ostern ein.

 

5. „Wird es auch in den nächsten Jahren den Osterbrunnen geben?“

In den letzten Jahren war der Osterbrunnen an unserer Regelschule ein fester Bestandteil in der Osterzeit. Daher soll dies auf jeden Fall auch in den nächsten Jahren fortgesetzt werden. Jedoch würde sich Frau Kirmse noch ein Gestell wünschen, das einer Krone ähnelt, um es noch kreativer dekorieren zu können.

 

Wir finden es sehr schön, wenn wir zur Osterzeit in die Schule kommen und diesen Osterbrunnen sehen. In diesen Zusammenhang möchten wir uns bei Frau Kirmse und ihren fleißigen Helfern bedanken, die den Osterbrunnen gestalten. Vielleicht finden sich zukünftig weiter kreative Schüler für die Gestaltung unseres Schulhauses.

- AG Schulreporter -