Regelschule & Medienschule - Meuselwitz

Mathematik trifft Kunst Drucken E-Mail
 

Auch in diesem Jahr haben sich am letzten Schultag vor den Herbstferien einige Klassen der Regelschule Meuselwitz an mathematische Kunstwerke gewagt. Kreisornamente, Dreiecke, Sterne im Quadrat und viele andere geometrische Formen wurden konstruiert und künstlerisch gestaltet. Wörter, in denen Zahlen versteckt sind, galt es zu ergründen. Dazu wurde dann ein Blatt gestaltet.

Zwei 8. Klassen haben gotische Kirchenfenster genauer untersucht. Dazu besuchten sie die evangelische Kirche in Zipsendorf, um in dem 500 Jahre alten Gebäude Stilelemente der Gotik zu betrachten. Frau Ulbrich und Herr Thiele gaben Erläuterungen zur Kirchengeschichte und den Fensterformen. Danach galt es Dreipass, Fischblase und Nonne zu konstruieren. Während der eigenen Arbeit konnten die Schüler nachvollziehen, wie man in der Gotik solche Figuren nur mit Zirkel und Lineal gezeichnet hat. Es musste sehr genau und sauber gezeichnet werden. Zum Abschluss haben einige Schüler selbst mit Eifer Fensterformen entworfen. Andere Schüler bauten mit Akribie einen gotischen Torbogen.

Das war zum 2. mal „Mathematik im Gewand der Kunst“. Ein solches Projekt wird mit Sicherheit nicht das letzte dieser Art an unserer Schule sein.

Dank an alle Schüler und Lehrer, die mit Engagement zum Gelingen des Tages beigetragen haben. Ein besonderes Dankeschön möchten wir an Frau Ulbrich und Herrn Thiele richten.

Finanziell wurden wir durch das Sinusprojekt Thüringen unterstützt.

Über die Ergebnisse unserer Arbeit können sich Besucher zum Tag der offenen Tür am 18.02.12 ein Bild machen.

G.Frankfurter

DSCI0007DSCI0008DSCI0011DSCI0013DSCI0019DSCI0022DSCI0029DSCI0033DSCI0035DSCI0038DSCI0040DSCI0043DSCI0044DSCI0047