Regelschule & Medienschule - Meuselwitz

Seite 015 Drucken E-Mail
1. u. 3. Oktober 1957

Es sind für die Kinder Ferien. Trotzdem sind unsere Lehrerinnen und Lehrerbei der Arbeit. Geht es auch darum, beim Bau des Schulneubaus unseren Staat zu unterstützen. Ausschachtungsarbeiten und Ziegelabputzen müssen durchgeführt werden. Dadurch wurden finanzielle Mittel eingespart, die zur weiteren Verschönerung des Baues verwendet werden können. Lehrer und Schüler haben bisher insgesamt über 2400 freiwillige Arbeitsstunden geleistet. An der Spitze der Aufbauhelfer stehen die Kollegen Petersohn und Lautenschläger mit nun 200 Arbeitsstunden.

In ganz Europa geht die Grippe herum. In England sind an den Auswirkungen dieser Krankheit bereits 169 Menschen gestorben. Auch unsere Schule mußte unter dieser Krankheit leiden. Über 50% aller Schüler sind erkrankt. Auch der größte Teil des Kollegiums liegt krank im Bett. Das kein Unterricht ausfällt, liegt daran, weil gerade Ferien sind. Wollen wir hoffen und wünschen, daß diese Epedemie bald ein Ende findet. Erkrankungen gefährlicher Art sind nicht bekannt geworden. Alle Erkrankungen verlaufen normal. Höheres Fieber, Kopfschmerzen udgl. Am 10.10.1957 beginnt die Schule. Ich denke, daß dann alles wieder in Ordnung ist.