Regelschule & Medienschule - Meuselwitz

Seite 14 Drucken E-Mail
 zu lassen. Die diesjährigen Erntefeiern begannen, der meist nassen und küklen Witterung halber erst Montag den 4. August. Da auch die erste, dritte, vierte Erntewoche öfter Regen brachte, so war bei den größeren Gutsbesitzern der Kirchfahrt, die Ernte beim Wiederbeginn der Schule (der 1. September) noch nicht beendet und es fanden in den ersten Tagen mehrfache Versäumnisse statt. Der Tag von Sedan wurde in üblicher Weise durch Schulfeier und Freigaben festlich begangen. Der Schluss des Sommersemesters fand mit dem 27. September der Anfang des Wintersemesters mit dem 13 Oktober statt.

Nach heftigem Nachtregen gab es in der Morgenfrühe heute den ersten Schnee, der erst der Mittagssonne ganz wich. Der zweiten diesjährigen Grundschulkonferenz halber, in welcher vom Anstaltslehrer Herrn Krelling ein sehr anziehender Vortrag über Literaturgeschichte in der Volkshochschule gehalten wurde, fiel am 4. November die Schule aus.

In dem heutigen, vom Kommissionsrat Stoy, abgehaltenen Termin wurde der Rezeß in der Ablösungssache zwischen den geistlichen Instituten und dem Verpflichteten vorgelegt, welcher anstandslos von allen Beteiligten unterschrieben, respektive vollzogen wurde. Die Stückrente bis Ostern (1. April 1880) 240,01 DM sowie die Kapitalspitzen sind am 2. Januar 1880 zu zahlen; ebenso auch die Beträge für Kapitalablösung.